03301 526 174 webmaster@oranienburgerhc.de

TSV Burgdorf II - Oranienburger HC (OGA)

  • Samstag, 20 Januar 2018 19:56

OHC-Handballer gastieren beim Tabellenfünften

"Die Niederlage hallt nicht nach", sagt Trainer Christian Pahl. Mit seinem Oranienburger HC verlor er am Sonntag im Derby der 3. Handballliga Nord beim 1. VfL Potsdam mit 25:26. "Es macht wenig Sinn, über dieses Spiel noch nachzudenken. Die Punkte sind weg. Nun müssen wir den nächsten Gegner bespielen."

Dieser hat Heimvorteil, heißt TSV Burgdorf II, ist Tabellenfünfter - und hat seit dem 28. Oktober nicht mehr verloren. Fünf der letzten sechs Spiele wurden gewonnen. "Das ist eine ausgeglichene und homogene Mannschaft. Sie haben mehrere Spieler in ihren Reihen, die regelmäßig Luft in der Bundesliga schnuppern", so Pahl vor dem Spiel am Sonntag. "Im Rückraum haben sie enorme Durchschlagskraft und mit Dominik Kalafut einen präsenten Kreisläufer. Wir müssen sie auf Dauer bespielen." Wie schwer das ist, habe sich im Hinspiel gezeigt. Dieses gewann der OHC nach hartem Kampf mit 23:21.

Der Oranienburger Trainer erwartet von seinem Team eine Leistungssteigerung. "Wir müssen deutlich besser als in Potsdam spielen. Hauptproblem ist dort gewesen, dass wir die Mentalität nicht auf die Platte bekommen haben - aus mir unerklärlichen Gründen." Der Kader bleibt unverändert, wenngleich Per Oke Kohnagel und Nils Müller angeschlagen sind. Über ihren Einsatz wird kurzfristig entschieden.

Oranienburger Generalanzeiger, Stefan Zwahr, 20.01.2018

  • 1672

Schreibe einen Kommentar

Bitte achten Sie darauf, alle Felder mit einem Stern (*) auszufüllen. HTML-Code ist nicht erlaubt.