03301 526 174 webmaster@oranienburgerhc.de
Martin Siegler

Martin Siegler

Spitzenspiel verdient gewonnen! Am Samstag, den 08.12.2018, war der OHC zu Gast beim SSV PCK 90 Schwedt. Dieses Spiel wurde von Allen schon lange herbeigesehnt. Somit war auch schon im Vorfeld des Spiels eine gewisse Anspannung, aber auch Vorfreude in der gesamten Mannschaft des OHC zu spüren.
Punktgewinn an der Oder! Am 8. Spieltag kam es zum Spitzenspiel dieser Nachwuchsaltersklasse in Frankfurt. Nach zum Teil abenteuerlicher Anfahrt mit Verspätungen am Wettkampfort startete Tabellenführer Oranienburger HC ganz schlecht in die Partie.
OHC III unterliegt in Bernau Trotz einer starken kämpferischen und taktischen Leistung verlor die dritte Männermannschaft des Oranienburger HC bei den Bernauer Bären mit 20:21 (8:9). Dabei überzeugte einmal mehr die Defensive.
Siegtor durch den Schlangenarm Lasse Scharge erzielt in der Schlusssekunde ein ganz spektakuläres Tor, das dem OHC den Sieg brachte. Diese Technik beherrscht nur er.
OHC II baut Tabellführung aus Vergangenen Samstag hieß der VfL Potsdam II unsere 2. Männer bei sich willkommen. Beide Trainer konnten nicht anwesend sein, also erklärte sich OHC-Legende Riccardo Tourmo dazu bereit, das Team zu coachen.

Neuer OHC-Partner

  • Donnerstag, 06 Dezember 2018 18:53
TAH und OHC beschließen Partnerschaft Der Oranienburger Handballclub und das Ausbildungszentrum für Elektrotechnik/ Elektronik & Luftfahrttechnik (kurz TAH) - im Norden von Berlin im Innovationsforum Hennigsdorf angesiedelt - schmieden ab 1. 1.2019 eine Partnerschaft.
In sieben Minuten ein ganzes Spiel verloren Die Männer des Oranienburger HC unterlagen am Sonnabend dem TSV Altenholz in der 3. Liga Nord. Der „siebte Feldspieler“ hatte dabei eine besondere Rolle inne.
Spiel beim Aufsteiger noch gedreht Ersatzgeschwächt und mit nur einem Auswechselspieler machte sich die 1. Frauen auf den Weg zum Aufsteiger HV Calau.
Immerhin wurde es noch ein Punkt Am 01.12.2018 reiste die zweite Frauenmannschaft des OHC nach Pritzwalk, um die nächsten Punkte einzufahren, auch wenn man nur mit wenigen Spielerinnen besetzt war.
Unnötige Niederlage - Licht und Schatten Gegen den Tabellennachbarn aus Templin musste sich der OHC mit 20:24 (8:8) geschlagen geben. Zehn schwache Minuten machten in einer körperbetonten und hektischen Partie den Unterschied aus.