03301 526 174 info@oranienburgerhc.de
Julius Heil im Vorwärtsgang. Julius Heil im Vorwärtsgang. Robert Roeske

Dessau-Roßlauer HV - OHC

  • Samstag, 09 November 2019 15:16

Fahrt zum Spitzenreiter - Noch mehr Sorgenfalten

Schwieriger kann die Aufgabe für die Jungs unserer ersten Mannschaft nicht werden. Sie tritt nicht nur auswärts an, sondern auch noch beim Überflieger der Staffel: dem Dessau-Roßlauer HV. Der ist nach zehn Spielen in der 3. Liga Nord-Ost noch immer verlustpunktfrei und gewinnt seine Spiele offensichtlich nach Belieben.

"In unserer derzeitigen Verfassung wird es natürlich sehr schwer in Dessau", sieht Trainer Christian Pahl den Tatsachen ins Auge. Er zieht den Hut vor der Qualität der Sachsen-Anhaltiner. "Der Abstieg war für sie ein Betriebsunfall. Der Kader konnte fast so gehalten werden, Sohmann wurde zurückgeholt. Bis jetzt spielt das Team unglaublich souverän", so Christian Pahl. Er glaubt, das sich der Gastgeber des Sonntagspiels (17 Uhr) im Laufe der ersten zehn Saisonpartien sogar noch gesteigert hat und mittlerweile alle Begegnungen deutlich gewinnt (zuletzt 32:14 in Burgwedel). "Die haben eine enorme Breite im Kader, sind doppelt gut besetzt - phänomenal. Dazu kommt das Heimpublikum."

Und wenn das alles schon nicht schlimm genug ist, verschärft sich die Personalsituation beim OHC. Darius Krai, Dominic Kehl (beide Rückraum), Yannick Schindel (Kreis) und Julius Porath (Rechtsaußen) fehlten zuletzt schon und müssen weiterhin passen. Nach dem jetzigen Stand der Dinge werden auch Robin Manderscheid (Sprunggelenk) und Linus Dömeland (Leiste) nicht auflaufen können. Und aus persönlichen Gründen sagten Torwart Simon Herold und Rückraumspieler Eike Wertz ab. "Wir fahren mit neun Spielern nach Dessau", so Christian Pahl. Und trotzdem könne das Spiel aus seiner Sicht etwas Positives bewirken. "Wir müssen viel probieren. Wenn sich die Mannschaft richtig reinhängt, kann man sogar in solchen Spielen Vertrauen tanken - auch wenn sie nicht gewonnen werden."

  • 476

Schreibe einen Kommentar

Bitte achten Sie darauf, alle Felder mit einem Stern (*) auszufüllen. HTML-Code ist nicht erlaubt.