03301 526 174 info@oranienburgerhc.de
OHC - SV Anhalt Bernburg 21:27 (11:11) A.M.

OHC - SV Anhalt Bernburg 21:27 (11:11)

  • Sonntag, 03 November 2019 09:14

Herber Dämpfer

Der Oranienburger Handball-Club hat am Sonnabend in der 3. Liga eine deutliche Schlappe erlitten. Gegen den Tabellennachbarn SV Anhalt Bernburg setzte es eine herbe 21:27-Niederlage.

Von Anfang an spielte der Gast souverän auf und versetzte dem OHC damit schon früh einen Dämpfer. Die Gäste nutzten die schwache Anfangsphase der Oranienburger zu einer schnellen 5:1-Führung. Mühevoll kämpfte sich der Gastgeber wieder heran und schaffte beim 8:8 den Ausgleich. Nach 30 Minuten stand es 11:11. „In der ersten Halbzeit hat sich die Mannschaft noch einigermaßen an die Vorgaben gehalten“, stellte Trainer Christian Pahl fest. Dazu gehörte auch, dass sie die Bernburger in deren Positionsangriff arg einschränkte.

Nach dem Wiederanpfiff schaukelten sich beide Teams bis zum 15:15 hoch, Bernburg legte jeweils vor. Und dann brach das Grauen über das Spiel der Gastgeber herein. Einen Pass von Aaron Krai in die Hände des Bernburgers Nico Richter vollendete dieser zum 15:16, fünf weitere Treffer der Gäste folgten am Stück. Nach 45 Minuten stand es 15:21 – die Bernburger Anhänger waren aus dem Häuschen. Und die Spieler aus Sachsen-Anhalt konnte niemand mehr bremsen. „Das war eine geile Nummer, wie abgezockt meine Jungs in der zweiten Halbzeit gespielt haben, wie sie den Rhythmus gestalteten. Einfach klasse“, so der Bernburger Trainer Martin Ostermann.

Dem OHC misslang so gut wie alles. Wenn vorn doch ein Tor fiel, kassierte das Team in der eigenen Abwehr auch eins. „Die Spieler haben von unserem Matchplan gar nichts mehr umgesetzt, keiner hielt sich an die Vorgaben“, zog Christian Pahl sein Resümee. Die Sturm- und Drangperiode der Gäste, die jeden Fehler ausnutzten, nach Tempogegenstößen genau so trafen wie aus dem Spiel heraus und zudem das Torhüterduell klar für sich entschieden, mündete in der 21:27-Niederlage.

Herold, P. Porath – A. Krai (3), Frank (4), Schmöker (6/3), Dömeland, Wertz, Lautenschläger, Manderscheid (2), Müller (1), Pastor, Scharge (1), Heil, Spickers (1), Öksüz, Otto (3)

  • 590

Schreibe einen Kommentar

Bitte achten Sie darauf, alle Felder mit einem Stern (*) auszufüllen. HTML-Code ist nicht erlaubt.