03301 526 174 webmaster@oranienburgerhc.de

Porträt - Vizepräsident

Martin Siegler

Jugendspieler, Männerspieler, Übungsleiter, Webmaster, Vorstandsmitglied – der Weg von Martin Siegler beim Oranienburger Handball-Club verlief immer geradlinig und führte ihn zwangsläufig in die Führungsriege des Vereins. Seriösität, Zuverlässigkeit oder Engagement könnten seine weiteren Vornamen sein, sie sind in jedem Fall die Attribute, die den 40-Jährigen auszeichnen. Und dabei legt der Handballfachmann immer eine große Portion Bescheidenheit an den Tag.

Mittlerweile lenkt er in der dritten Legislatur die Geschicke des Vereins mit. Zunächst wurde er in den Vorstand kooptiert, danach zweimal gewählt. Seit November letzten Jahres fungiert Martin Siegler hinter Thomas Stahlberg als alleiniger Vizepräsident, da der Vorstand etwas umstrukturiert wurde. Ralf Nickel hatte bis dato ebenfalls als Vize amtiert, schied aber aus. „Er war viel im Sponsoring unterwegs. Darum kümmert sich nun Anja Hagedorn. Ich sehe meine Rolle eher im sportlichen Bereich – und natürlich als Vertreter des Präsidenten.“

Eine der großen Herausforderungen ist zum Beispiel der OriginalEnergiecup Oberhavel, den der OHC in diesem Jahr erstmals mit OHV-Partnervereinen (HSV Oberhavel, SV Eichstädt) auf die Beine stellt. Nach 20 Jugendcups in alleiniger Regie des OHC betritt der Verein damit Neuland. „Schön wäre es gewesen, wenn auch Motor Hennigsdorf und die TSG Liebenwalde mitgemacht hätten, dem ist aber nicht so“, so der zweifache Familienvater.

Der OHC hat den internen Strukturwandel mit den Vorstandswahlen im November bereits eingeläutet. Neben dem „Kern-Vorstand“, zu dem fünf Mitglieder gehören, gesellen sich weitere acht Mitstreiter im erweiterten Vorstand. „Ich hoffe auf eine Entlastung im ganzen administrativen Bereich“, sagt Martin Siegler. „Wir haben 27 Teams im Spielbetrieb – das ist eine ganze Menge. Sie wollen betreut sein, auch durch gute Übungsleiter, die nicht immer leicht zu finden sind.“ Mit dem Sportlichen Leiter Christian Pahl gibt es außerhalb des Vorstandes einen weiteren verlässlichen Partner. „Er ist einer, der anpackt, ein echter Mitstreiter. Mit ihm habe ich nie das Gefühl, auf der sportlichen Ebene allein kämpfen zu müssen“, so Martin Siegler.

Der Lehrer am Runge-Gymnasium Oranienburg (Geschichte, Sport) avancierte in den vergangenen Jahren zudem als Webmaster des Vereins. Er übernahm die Aufgabe von Mathias Müller – anfangs Stück für Stück. Längst stellt Martin Siegler die Berichte aus dem Verein allein auf die Homepage des Vereins, Neuigkeiten und/oder Infos ebenso. Die Zeit, die er für den Verein investiert, ist nicht ohne.  „Wir können unbedingt Verstärkung gebrauchen. Wer Interesse hat, am Internetauftritt mitzuarbeiten, kann sich gern melden“, sagt er.  Im Laufe dieses Jahres – vermutlich mit Beginn der Saison 2019/20 - soll die Homepage einen anderen, zeitgemäßen „Anstrich“ erhalten und dann online gehen.

Schreibe einen Kommentar

Bitte achten Sie darauf, alle Felder mit einem Stern (*) auszufüllen. HTML-Code ist nicht erlaubt.