03301 526 174 info@oranienburgerhc.de

Neue Physiotherapeutin

  • Donnerstag, 05 Juli 2018 22:00

Anna Völker neue Physiotherapeutin beim OHC

Sie wird bei den Männern des Drittligisten Oranienburger HC ab sofort Hand anlegen: Physiotherapeutin Anna Völker. Die 35-Jährige ist die Nachfolgerin von Aileen Kruschinsky, die in den vergangenen sechs Jahren die großen und kleinen Probleme der Spieler physiotherapeutisch behob. Sie hatte sich im Mai aus beruflichen Gründen verabschiedet.

Am Montagabend beim Trainingsauftakt wurde Anna Völker offiziell als neues Mitglied des „Staff-Teams“ der ersten Männermannschaft vorgestellt. „Ich freue mich auf die Aufgabe“, sagt sie. Selbst hat sie 25 Jahre Handball gespielt, ihr Freund ist auch Handballer. Sie betreute Breitensportfußballer und die Frauen des TSC Berlin als „Physio“. Sie hat sich bis zum höchsten manualtherapeutischen Niveau weitergebildet, ist DOSB-anerkannte Sportphysiotherapeutin und gehört zum Team der renommierten Berliner Physiotherapie theroga, wo sich ein großer Teil der OHC-Spieler behandeln lässt.

Jetzt ein weiterer Schritt nach vorn. Die Berlinerin weiß, was auf sie zukommt. 30 Spiele in der Saison plus Pokal, Turniere und Testspiele. Einmal in der Woche (mittwochs)  wird sie in der Oranienburger Halle erscheinen und sich den Spielern widmen. Einige von ihnen – unter anderem Dennis Schmöker – kennt sie bereits, aus den Räumen von theroga in Prenzlauer Berg/ Friedrichshain (Thaerstraße 28 a). „Ich freue mich auf die Herausforderung - und die Spieler. Sie sind alle sehr nett“, so Anna Völker. Und wenn sie mal bei einem Spiel oder einer Trainingseinheit des OHC verhindert ist, wird ihr Chef Oliver Schadow, Gründer von theroga-Physiotherapie, gerne für sie einspringen. Credo der beiden Manualtherapeuten ist es, „die Leute in den Sport zu kriegen, sie wieder spielfähig zu machen“.

Der Kontakt zwischen Verein und Physiotherapie kam über Tim Fröhlich zustande, einst Kapitän des OHC sowie aktuell Fitness- und Athletiktrainer der ersten OHC-Mannschaft. Über ihn auf der einen Seite sowie den theroga-Chefs Oliver Schadow und Andreas Rogängel auf der anderen Seite bahnte sich die Zusammenarbeit an, die mittlerweile in trockenen Tüchern ist. Für den Sportlichen Leiter des Oranienburger HC, Christian Pahl, wird mit der Kooperation die Qualität der physiotherapeutischen Arbeit auf eine neue Stufe gestellt; auch deshalb, weil Besuche in der Berliner Praxis und die angebotene Leistungsdiagnostik fester Bestandteil der Arbeit von theroga sind.

Anna Völker ist in Dresden geboren, lebte als Kind einige Jahre in Berlin, war aber seit der Wende über viele Jahre in Norddeutschland (Bremen, Hamburg, Emden) unterwegs. Vor drei Jahren kam sie zurück in die Hauptstadt. Mit den OHC-Männern wird sie in der bevorstehenden Saison aber wieder häufig gen Norden reisen. Flensburg, Altenholz, Schwerin und Rostock lassen grüßen.

OHC

Schreibe einen Kommentar

Bitte achten Sie darauf, alle Felder mit einem Stern (*) auszufüllen. HTML-Code ist nicht erlaubt.