03301 526 174 info@oranienburgerhc.de

OHC wB - HC Angermünde 31:6 (18:1)

  • Montag, 09 Oktober 2017 10:47

Sieg im ersten Heimspiel

Nach dem grandiosen Saisonauftakt vor 14 Tagen in der Prignitz, durften die jungen Damen der WJB am Sonntag in der heimischen MBS Halle aufspielen. Zu Gast war die unbekannte Mannschaft des HC 52 Angermünde.

Genau deshalb nahmen wir diese Aufgabe sehr ernst und das Team machte keine Experimente bei der Spielgestaltung. In Abwesenheit von Trainerin Kathleen Stempka führte Melanie Henke gemeinsam mit Mandy Thomas auf der Bank bravourös Regie. Die Marschroute wurde ganz klar vorgegeben, von Beginn an zündete die WJB den Turbo und führte schnell 3:0 / 6:0 / 10:0. Die oft im Training so verhassten Auftakthandlungen und feine Einzelleistungen sorgten im Wechsel bis zum Pausenpfiff für eine klare Führung (18:1).

Auch nach dem Pausentee blieben die OHC Mädels auf Betriebstemperatur und zogen das Tempo noch einmal an. Da konnte der tapfer kämpfende HCA irgendwann nicht mehr folgen, viele technische Fehler waren die Konsequenz. Auf Seiten der Kreisstädterinnen wusste man diese Schwäche weiter zu nutzen und legte gnadenlos weiter Tor um Tor vor. Nach dem Seitenwechsel wurde auch konsequent durchgewechselt. Fast glich das Ende dieser Partie dem Auftaktmatch vor 14 Tagen in Wittstock, denn die Schlusssirene befreite die netten und fair spielenden Angermünderinnen endlich von diesem Schockerlebnis (Endstand- 31:6). Ihren Sahnetag erwischte unsere Jo, die seit langer Zeit mal wieder zweistellig einnetzte. Ein Dank gilt an dieser Stelle auch Betti, Lina und Anna aus der WJC.

Nach einer langen Spielpause empfangen die OHC Mädels Ende November im nächsten Heimspiel das Team des SV Lok Templin. Bis dahin werden wir uns akribisch auf diese Aufgabe vorbereiten. Auch der krankheitsgebeutelte Kader sollte bis dahin wieder fast komplett sein und somit weiter an Stärke gewinnen.

Rüdiger, Woike – Rodewald (1), Thomas (3), Krause, Ukrainzew (6), Raasch (5), Weidenberg (10), Lissel (1), Eberlein, Euchler (5)

G.Raasch / Stempka

  • 620

Schreibe einen Kommentar

Bitte achten Sie darauf, alle Felder mit einem Stern (*) auszufüllen. HTML-Code ist nicht erlaubt.