03301 526 174 info@oranienburgerhc.de

Spendenaktion

Teamansprache von Trainer Fabian Fuchs. Teamansprache von Trainer Fabian Fuchs. Orania-Fotos

OHC III - 1. SV Eberswalde II 25:25 (12:14)

  • Donnerstag, 31 Januar 2019 12:44

Punkt gewonnen, Punkt verloren!

Im ersten Rückrundenspiel der Landesliga-Saison trennte sich die dritte Männermannschaft des OHC von der Reserve des 1. SV Eberswalde mit 25:25.

Beide Trainer waren sich einig - ein gerechtes Ergebnis. „Natürlich ist es ein wenig ärgerlich - wir haben einige freie Würfe und drei Siebenmeter vergeben. Da wäre sicher etwas mehr drin gewesen. Auf der anderen Seite lag Eberswalde Mitte der zweiten Halbzeit mit vier Treffern vorn. Kurz vor Schluss hatten die Gäste noch eine hundertprozentige Chance zur Vorentscheidung. Unser Torhüter Dirk Klasen parierte den Wurf eindrucksvoll und hielt uns in der Partie.“, fasste OHC-Trainer Fabian Fuchs das Ergebnis zusammen.

Die Gäste fanden besser ins Spiel und gingen mit 3:1 in Führung (10.). Die Oranienburger kämpften sich zurück und gestalteten die Folgeminuten ausgeglichen (8:8/20.). Eberswalde übernahm die Spielkontrolle zurück (13:10). Die Oranienburger fanden in dieser Phase kein Mittel gegen den Spielmacher der Gäste, Lukas Boldt, der mit insgesamt neun Treffern erfolgreichster Torschütze der Begegnung war. Bis zur Halbzeit kämpfte der OHC sich noch einmal heran (12:14).

Gleiches Bild in Hälfte zwei: Eberswalde legte vor, der OHC versuchte den Rückstand zu verkürzen. Nach 46 Minuten führten die Gäste mit 22:18. Eine Auszeit und taktische Umstellungen zeigte seine Wirkung - die Hausherren kamen mit vier Treffern in Folge zum Ausgleich (22:22/51.). Nun ging es hin und her- beide Mannschaften verpassten es jedoch eine Vorentscheidung herbeizuführen. 30 Sekunden vor Spielende kamen die Oranienburger in Ballbesitz und hatten die Möglichkeit, ihre erste Führung herauszuwerfen. Nach einem Foul bei einer klaren Wurfaktion entschieden die Unparteiischen lediglich auf Neunmeter. Der direkter Freiwurf mit der Schlusssirene blieb erfolglos.

„Wir sind auf dem richtigen Weg - schon in den Spielen gegen Templin, Bernau und Bad Freienwalde haben wir unser Potential mehr und mehr abgerufen. Nun haben wir gegen den Tabellenzweiten gezeigt, wie hoch unser Potential ist.“, so Trainer Fuchs nach dem Spiel.

Am kommenden Samstag (02.02/ 12.00/ MBS-Arena) treffen die Oranienburger auf den verlustpunktfreien Tabellenführer aus Wittstock. Nach der hohen Hinspielniederlage (11:26) geht der OHC als krasser Außenseiter in das Spiel. „Wir wollen den Aufwärtstrend weiter bestätigen und spielerische Lösungen finden. Ob wir Wittstock ein wenig ärgern können, werden wir sehen.“, so Coach Fuchs vorausblickend.

Klasen - Nickel, Pinetzki, Conrad, Mulack, D. Fröhlich (5), Peter (1), Scholz (4), Bull, Fleischer (6), Schneider (1), Kopiske (6), Esch (2)

Fabian Fuchs

  • 3238

Schreibe einen Kommentar

Bitte achten Sie darauf, alle Felder mit einem Stern (*) auszufüllen. HTML-Code ist nicht erlaubt.