03301 526 174 webmaster@oranienburgerhc.de
Christoph Drescher, einst beim OHC und hier am Ball, war torgefährlichster Spieler bei Werder. Christoph Drescher, einst beim OHC und hier am Ball, war torgefährlichster Spieler bei Werder. St.J.

HV Grün-Weiß Werder II - OHC II 24:32 (7:16)

  • Freitag, 26 Oktober 2018 08:44

Zweite weiter ungeschlagen

Das Spiel am Sonntag war im Vorfeld schon etwas Besonderes für unsern Trainer Silvio Krause, schließlich trug er noch in der vergangenen Saison das Trikot der Grün-Weißen. Somit waren die Stärken und auch Schwächen des Gegners bestens bekannt.

Mit einer vollen Bank und Unterstützung aus der ersten Mannschaft wollte man auch in diesem Spiel zeigen, was der OHC II in dieser Saison vorhat!

Von Anfang an wollte der OHC II in Werder zeigen, wer der Favorit in diesem Spiel ist und agierte in der Abwehr sehr körperbetont, doch kam der Gastgeber immer wieder zu leichten Treffern. Die Abwehr hat es in Kombination mit dem Torhüter nicht geschafft, seine gewohnte Stabilität zu erreichen. So stand es in der 13 Spielminute nur 7:5 für den OHC II. Dann lief es besser, zur Pause führte der OHC II 16:7 - dank der vielen Einzelaktionen im Angriff und der guten Paraden des Schlussmannes Pascal Böhlke.

In der zweiten Hälfe wurde es ein sehr zerfahrenes Spiel, im Angriff bekam man es spielerisch nicht gelöst, um den Vorsprung weiter auszubauen und in der Defensive schien es so, als schaffe man den nötigen Schritt hinaus nicht. Dazu gesellten sich drei, vier komische Schiedsrichter-Entscheidungen, die es nicht einfach machten.

Beste Schützen an diesem Tag waren Dennis Leroy Schmöker mit elf Toren auf Seiten des OHC. Ebenfalls elf Treffern erzielte Christoph Drescher (Werder), der in der Saison 2013/14 für den OHC gespielt hatte..

Am Ende kann man von einem verdienten Sieg sprechen, auch wenn gleich spielerisch noch viel Luft nach oben ist! Es war der sechste Sieg im sechsten Spiel.

  • 206
  • Letzte Änderung am Samstag, 27 Oktober 2018 07:38

Schreibe einen Kommentar

Bitte achten Sie darauf, alle Felder mit einem Stern (*) auszufüllen. HTML-Code ist nicht erlaubt.